top of page
Suche
  • Autorenbildbergrettungdornbirn

75 Jahre Bergrettung Dornbirn


10.03.2023


Es geht ein besonders anspruchsvolles, turbulentes und forderndes Jahr zu Ende.

Die Bergwelt unserer vor alpinen Region erfreut sich Jahr für Jahr größerer Beliebtheit.


Bei einzelnen Hotspots findet man in den Medien zunehmend Begriffe der Superlative.

Ob im Internet von einer einsamen Bergroute gelesen oder durch Social-Media

fasziniert von der Schönheit der Natur, Menschen aus dem In- und Ausland pilgern in die Berge, erhaschen sich selbst die oft umschriebenen Eindrücke und werden so selbst zum Teil des Trends.


Entsprechend der Beliebtheit und der großen Zahl von Gästen bleiben Unfälle nicht aus.

Unsere Rettungskräfte unterbrechen freiwillig ihre beruflichen und privaten Tätigkeiten, um

hilfsbedürftigen und notleidenden Menschen zur Hilfe zu eilen.

Dass unser gut ausgebautes Rettungssystem diesen Aufgaben gewachsen ist beweisen die jederzeit verfügbaren Bergretterinnen und Bergretter mit ihrem Können und vielen

Spezialisierungen in der Vielzahl von Einsätzen.



Für die Bergrettung Dornbirn gilt:

Professionelle Rettung im ehrenamtlichen Team, 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr.



Aber die Bergrettung ist noch viel mehr:

Die Retterinnen und Retter übernehmen freiwillig vor Ort Verantwortung, in der Gemeinschaft

Gleichgesinnter, in Solidarität mit Hilfsbedürftigen, aus Interesse an der Sache und ohne

Bezahlung.



Wir können für die 75. Jahreshauptversammlung wieder einmal eine positive Bilanz beziehen und uns bei allen Sponsoren, Freunden, Partnerorganisationen, Unterstützer, Kameraden und -Innen so wie dem Vorstand für die tolle Arbeit als auch Unterstützung bedanken!


Wir wünschen allen ein weiteres unfallfreies und ereignisreiches Jahr in den Bergen!


Eure Bergrettung Dornbirn


 

Diashow:



Quelle Text und Bild: Bergrettung Dornbirn






166 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page